Archive

a.c.m.e,-radiolab #144 „man kann nicht nicht nicht“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #144 "man kann nicht nicht nicht"
/

100 Jahre alt wäre er heuer geworden, wenn er noch wäre. Die Rede ist von dem in Villach geborenen Philosophen und Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Ihm zu Ehren dreht eine kleine Theatergruppe in der Provinz gerade eine Soap-Opera.
Wir durften exklusiv am Set zu den Dreharbeiten von „Meet the Watzlawicks“ dabei sein!
Es war uns eine echte Freude und Ehre. 

a.c.m.e,-radiolab #140 „fuck the government … I love you“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #140 "fuck the government ... I love you"
/

„Pass the wine, fuck the government, I love you
Three statements overheard at once in the crowded room“ (The Burning Hell)
Bei uns werden auch jede Menge Statements gedropt und noch viel mehr overheard. Damit leben wir. Auch in dieser Folge des allseits unbequemen, unbeliebten und unorganisierten a.c.m.e,-radiolab.

a.c.m.e,-radiolab #139 „Christian Wolfgang Brasch“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #139 "Christian Wolfgang Brasch"
/

Bald ist der Lockdown vorbei. Ziehen Sie sich doch schnell noch ein paar Filme und Bücher rein, bevor es zu spät ist.
Wir haben ein paar Tipps, Sie haben die Wahl. Kärnten hatte auch die Wahl. War aber gar nicht mal so aufregend.
Außerdem fällt Martin fast der Name eines toten, ostdeutschen Dramatikers der keine Gossenlyrik schrieb, ein. Aber eben nur fast.

a.c.m.e,-radiolab #138 „die todesfolge“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #138 "die todesfolge"
/

achtung! warnung! es könnte passieren, dass diese folge panikattacken auslöst. wir sprechen über corona, wir reden über tod und heilkräfte aus der natur und der naturwissenschaft, also der wissenschaft und den fortschritten der medizin. wir reden über gebrochene sportler und das höher, schneller, weiter. erst in den letzten minuten wird es etwas gemütlicher in unserer depressionshölle. #skipforward

😉

Buy us a coffee

a.c.m.e,-radiolab #137 „pure gossip“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #137 "pure gossip"
/

„über was haben wir da geredet … über filme .. und du hast gesagt, ich sehe aus wie Jared Leto… wir haben nur geredet über filme und über schauspieler …“ (sagt Andi) – tja, deswegen wohl auch der titel

#tomorrowwellbeperfect

Buy us a coffee

a.c.m.e,-radiolab #136 „die geisler-connection“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #136 „die geisler-connection“
/

Wir haben wieder mal einen Gast, den wir im real life treffen. Ein Schauspieler aus Deutschland, der gerade wieder in Villach probt. Darf man ja, wenn es um professionelles Schaffen geht. Problem nur: Spieltermine sind für ihn schon wieder abgesagt. Man probt also auf Verdacht, dass man irgendwann wieder kann. Und weiters quatschen wir wie immer über allerlei Quatsch, wie auch die Unterschiede zwischen D-Land und Ö-Reich. Treffpunkt: Proberaum.

a.c.m.e,-radiolab #135 „Die Diktatur der Kukukks“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #135 "Die Diktatur der Kukukks"
/

Nachdem wir in der letzten Sendung „nur“, mit Betonung auf „NUR“, Musik gespielt haben und „nur“, mit Betonung auf „NUR“, zu zweit waren, gibt es in dieser Folge wieder Gäste. Sabine Kristof-Kranzelbinder ist als Schauspielerin, Regisseurin, Theater Kukukk-Kollektivmitglied, Organisatorin uswusw aus der Kärntner Kulturszene nicht wegzudenken – und dann gibt es neben ihr noch Michael Kristof-Kranzelbinder, der allerdings nur first husband ist. #joke Wie es ihnen geht, wie es ihnen gehen wird, wie es ihnen gegangen ist und – Klatsch! – wie sie zueinander fanden, erfährt man in der erweiterten Fassung dieser Folge. 2 Stunden mit netten Gästen verbringen.

Erstausstrahlung auf 105,5 Radio Agora am 10. Jänner 2021, 22 – 23 Uhr

SONG: THE ICON – MAMACITA

a.c.m.e,-radiolab #133 „Die Waltzwerkererundsie“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #133 „Die Waltzwerkererundsie“
/

Wir sind nicht allein!
SympathieträgerInnen Markus Achatz und Sarah Rebecca Kühl vom Theater Waltzwerk waren uns über die Magic modernster Technologie zugeschaltet. ((Extended Radio Version))

http://waltzwerk.at

a.c.m.e,-radiolab #132 „Chitchat, Quarantäne und Frost“

a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,- radiolab
a.c.m.e,-radiolab #132 „Chitchat, Quarantäne und Frost“
/

Heute chitchatten die a.c.m.e,-s über die Distanz. Dank modernster Technik gibt es Andreas aus seiner behördlich auferlegten Quarantäne zu hören.
Gesprochen wird unter anderem über Corona (again), das Warten auf Ergebnisse, Shoppingirrsinn und die Sehnsucht nach Lockdown 1, denn diesmal ist doch alles irgendwie anders, irgendwie stressig, irgendwie knapp. Irgendwie allerdings, werde wir auch diesen Wahnsinn noch überstehen.