Archive

a.c.m.e,-radiolab #88 „die europäische republik“

a.c.m.e,-radiolab #88 „die europäische republik“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 55:41
 
1X
 

wieder mal allein allein, allein allein. andi hat zu tun, denn er schneidet noch schnell hörspiele für ein festival fertig. ich sitze daheim, gepeinigt vom straßenlärm und mit der aufgabe das european balcony project zu promoten. da waren wir nämlich teil davon und man hört in dieser sendung den mitschnitt. natürlich quatsche ich, martin (was für ein scheiß name),  noch jede menge andere dinge vor mich hin, in das mikro hinein. man kann sagen, es geht ganz zentral um europa. hoch lebe die europäische republik!

Buchtipp „Die Hauptstadt“ von Robert Menasse
Songtipp (wurde dann letzlich in der Sendung auch gespielt): „Europe is lost“ von Kate Tempest

a.c.m.e,-radiolab #87 – „Aufstand“

a.c.m.e,-radiolab #87 – „Aufstand“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 51:29
 
1X
 

Viele demonstrieren donnerstags.
Wir treffen uns und nehmen eine Sendung auf. Demonstrieren auch, irgendwie, anders halt.
1 Stunde schimpfen, jammern, lamentieren. Und am 15. Dezember fahren wir nach Wien, kommt alle mit!

Diesmal haben wir nur Songs von der neuen Bibi&Tina-CD gespielt, hört man im Podcast aber nur angeteasert.

a.c.m.e,-radiolab #86 „oida“

a.c.m.e,-radiolab #86 „oida“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 52:22
 
1X
 

Don’t call me Oida!
Fluchen, Freitod, Lebenssinn. Alles in der Sendung drin.
Und noch anderer Qautsch. Hör rein Oida!

(Und zugegeben, wir wissen nicht, ob wir nicht die eine oder andere Sendung verloren haben und die Nummerierung schon längst nicht mehr stimmt)

Übrigens! Hier mit Musik:

 

a.c.m.e,-radiolab #85 „bunker“

a.c.m.e,-radiolab #85 „bunker“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 59:34
 
1X
 

Wir sitzen in unserem Bunker herum und quatschen degoutiert vor uns hin. Fast keine Musik, ganz zum Schluss ein wenig SONIC YOUTH.

a.c.m.e,-radiolab #84 „moralmaschinen“

a.c.m.e,-radiolab #84 „moralmaschinen“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 46:47
 
1X
 

ferdinand von schirachs theaterstück „terror“ stellt viele fragen. martin hat es gerade an der neuebuehnevillach inszeniert. wir quatschen die fragen gemeinsam durch.

a.c.m.e,-radiolab #83 „martin alone with text“

a.c.m.e,-radiolab #83 „martin alone with text“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 47:54
 
1X
 

siehe oben. es kracht.

a.c.m.e,-radiolab #82 „andi alone with music“

a.c.m.e,-radiolab #82 „andi alone with music“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 26:01
 
1X
 

siehe oben. es kracht.

a.c.m.e,-radiolab #81 „sommerlinie“

a.c.m.e,-radiolab #81 „sommerlinie“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 46:17
 
1X
 

Wir haben uns investigativ durch den Kulturhof geschliff … geschlichen und bringen eine knallharte Reportage vom neuesten Sommertheaterstück in der Villacher Innenstadt. Alle Infos hier —>

„Sonnenlinie“ von Iwan Wyrypajew

Zum Stück: Barbara und Werner sind seit sieben Jahren verheiratet, sie sitzen an diesem Abend in der Küche und es ist seit Stunden fünf Uhr in der Früh. Bald haben sie den Kredit für ihr Haus abbezahlt. Grund genug, sich Gedanken über ein Kind zu machen, aber statt zu feiern vernichten sie sich und machen sich einander Vorwürfe. Anstatt aber ins Bett zu gehen,
wollen sie an diesem Abend unbedingt noch ein „positives Ergebnis“ erreichen.

Termine: 11. / 14. / 20. / 21. / 22. Juli, jeweils 20:30Uhr und
14. / 19. / 23. / 24. / 25. August, jeweils 20:30Uhr

Bei jeder Witterung, entweder im Kulturhof oder im Kulturhofkeller.

von: Iwan Wyrypajew
mit: Magda Kropiunig und Michael Kuglitsch
Regie: Stefan Ebner
Schauspiel: Magda Kropiunig, Michael Kuglitsch
Bühnen- und Kostümbild: Nadja Wrisk
Sounddesign: Christoph Stuhlpfarrer
Produktionsleitung: Natalija Hartmann
Regieassistenz: Viky Prägant

…und wenn Sie bis hierhin gelesen haben, sind Sie wirklich interessiert und sollten sich Karten holen, zB hier: 

Stadtmarketing Villach
Reservierung: sommer@turbotheater.at / 0677-61372994

ALLES OHNE MUSIK!

MIT MUSIK ALS STREAM: https://cba.fro.at/379736

Bild: Turbotheater

a.c.m.e,-radiolab #80 „inter ohne national“

a.c.m.e,-radiolab #80 „inter ohne national“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 46:04
 
1X
 

Nun aber endgültig, die selbst vorgegebene Vorschrift, nur deutschsprachige Musik bzw Musik aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zu spielen, geben wir nun endgültig auf. Es ist nicht mehr haltbar, wenn rundherum alles nur noch „National“ und „Pro Borders“ schreit, ist jetzt wirklich Schluss mit lustig. Was in Europa und an anderen Orten der Welt geschieht, ist nicht mehr lustig. Wenn Diktatur und Faschismus, Rassismus, Antisemitismus, Aus-, Ab- und Eingrenzung im Namen des Volkes und im Rahmen der Demokratie geschieht, so ist man über das Abwehren der Anfänge schon hinweg, dann ist man mittendrin und wir schreien: No Borders No Nations !
OHNE MUSIK!
Mit Musik: https://cba.fro.at/378524

a.c.m.e,-radiolab #76 „was ist uns da bloß eingefallen“

a.c.m.e,-radiolab #76 „was ist uns da bloß eingefallen“
acmeradiolab

 
 
00:00 / 47:34
 
1X
 

nichts. eine fade sendung. als strafe überspringen wir die Folge 77, die Zahl bringt eh Unglück.