Zehn Gründe gegen die Revolution

Zehn Gründe ganz einleuchtende Gründe sich wieder in die Steinzeit zurückzubomben., so einleuchtend wie die zehn Gebote und so mitreißend wie Luthers Thesen. Das klingt nach einer nicht wenig aufwendigen Aufgabe. Mehr als zehn sollten es aber dann doch nicht sein oder, das wird sonst zu unübersichtlich, was meinst du?

 Also ich versuch‘s mal, mit brainstorming.
Ich hasse dieses System weil es schuld daran ist, dass ich mich schuldig fühlen muss.
Ich hasse dieses System, weil es so viel Dummheit zulässt und schlimmer noch, diese sogar unterstützt. Ich hasse, dass ich nicht gegen eine zehn Meter lange Einbahnstraße fahren darf obwohl ich ganz genau sehen kann ob mir ein anderes Fahrzeug entgegenkommt. Und dass der äußerst unfreundliche Freund und Helfer der mich auf frischer Tat ertappt hat mir sagt, mit Euros liesse sich jeder dumme Verstoß locker ausgleichen. Ich hasse Euros. Obwohl, nein, eigentlich hasse ich Euros nicht. Ich liebe sie sogar. Ich hasse, dass ich Euros liebe. Ich mag nicht dass ich sie brauche, besser wär‘s ich würde sie nicht brauchen.  Also das ist jetzt wahrscheinlich noch nicht genug und auch noch nicht sehr reißerisch. Ich brauche mehr Zeit, weil eigentlich bin ich mir sicher, da gibt‘s noch ein paar andere Dinge die den allgemeinen Zorn verdient hätten.
Übrigens, ich hab mal irgendwo gelesen, dass es eine schöne Explosion gibt, wenn man Glühbirnen mit Benzin füllt. Sobald einer das Licht an macht, macht es bumm und alle Lichter gehen aus, wenn du verstehst. In Banken gibt es bestimmt eine ganze Menge Glühbirnen. Bloß, wie bekommt man das Benzin in die Glühbirne?
Ich muss mich entschuldigen wenn meine Nachricht ein bisschen konfus wirkt, ich bin schon wieder total besoffen.
Verzeih mir, dass ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe, ich war so dermaßen besoffen, was mir in den letzten Monate immer wieder mal passiert. Tagsüber weiß ich, dass ich aufpassen sollte, doch abends sieht das schon wieder ganz anders aus. 
Trinken als Widerstand – das war doch das Ding als wir damals minderjährig unter der Brücke saßen und uns regelmäßig zugeknallt haben. Mach dich doch selbst kaputt, bevor es jemand andres tut. Das passierte aus dieser Ablehnungshaltung raus, heute ist es einfach nur noch die Verzweiflung, glaube ich. Aber wir dürften ja ähnliche Probleme haben. 
interessant, dass du revolution mit terrorismus in verbindung bringst – als ob das gleichwertig wäre, aber zugegeben: wenn etwas gutes terror ist und terror von den falschen allerdings als etwas böses eingestuft wird, dann ist terror ja eigentlich etwas gutes. die bösen sollen ruhig den schrecken kennenlernen. das problem ist einfach, das terror zu besetzt ist, da haben sich diverse strukturen draufgesetzt und ihn negativ konnotiert und das bekommt man nur noch schwer weg. revolution ist ja im grunde auch besetzt, den historischen bart dieses begriffs schleift man da durchgehend mit, genauso wie computerwerbung oder werbung für elektrische zahnbürsten. aber auch mir fällt auf die schnelle nichts Besseres ein. 
das gute ist: das wichtigste an der revolution ist es die revolution einfach zu machen, das wusste schon der sexy commandante. da geht es erstmal nicht um inhalt. und aller anfang ist schwer, heißt es doch, wir sollten uns also nicht so sehr in details verstricken. die losung wird sich von allein einstellen. 
und abschließend noch zu marko und den schlüsseln: marko hat zugang zu jedem wichtigen gebäude in diesem land. da gibt es sowas wie einen „schlüssel aller schlüssel“, oder vielmehr ein schlüsselbund der „schlüssel aller schlüssel“, damit kann man jedes und damit meine ich wirklich jedes schloss aufsperren. wußte ich vorher auch nicht. auf jeden fall: very useful, meinst du nicht?! 
der deal ist: wir bekommen die schlüssel, wir knacken ein paar zentrale banken und zwar in einer weise, dass jede verfickte überwachungskamera glauben wird, wir seien die hausherren – wir spazieren einfach rein. mindestens vier millionen will marko haben, als gegenleistung für die schlüssel. genau. und wir holen uns jede menge kohle und das ist dann der anfang. oder willst du das alles aus deinen eigenen taschen finanzieren? 
schlaf gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.